Europaprojekttag mit Herrn Dr. Tauber

Europa bleibt ein Friedensprojekt

Schülerinnen und Schüler vom Ulrich-von-Hutten-Gymnasium in Schlüchtern (Hessen) stellten dem Parlamentarischen Staatssekretär Dr. Peter Tauber Fragen zu Europa und der europäischen Verteidigungs- und Sicherheitspolitik. 

Die Fragen der Jugendlichen aus der 10. Klasse waren gut vorbereitet und hatten es in sich. Europa war im Brennpunkt aller Fragen. Die Fridays-for-future-Demonstrationen, die Urheberrechtsreform, der Brexit, das Verhältnis Europas zu den USA sowie die europäische Verteidigungs- und Sicherheitspolitik lagen den Schülern am Herzen.

Letztendlich waren sich alle einig, dass Europa vorangebracht werden muss. Wenn Frieden und Freiheit sowie Wohlstand erhalten und geschützt werden müssen, dann spielt dabei die junge Generation eine entscheidende Rolle.  Dr. Tauber appellierte daher auch an die Schülerschaft, sich für das Friedensprojekt Europa zu engagieren und Verantwortung zu übernehmen.

Die Veranstaltung zeigte, wie wichtig die Diskussion mit den Schülerinnen und Schüler ist, um das Projekt Europa voranzubringen.

Jugendoffizier Frankfurt am Main - Kapitänleutnant Simon Stuhde

Jugendoffizier Kapitänleutnant Simon Stuhde

Die gute Vorbereitung und Organisation durch Herrn Möller, Fachbereichsleiter II (Politik, Geschichte und Religion), die Gastfreundschaft der Schule und der Kontakt zum Jugendoffizier Frankfurt am Main, Kapitänleutnant Simon Stuhde trugen maßgeblich zum Erfolg der Veranstaltung bei.

Bleibt zu hoffen, dass dieses erfolgreiche Format öfter genutzt wird.

Autor: René Dingeldein