Wehrbeauftragter würdigt die Arbeit der Jugendoffiziere

„Ohne irgendwelche Hintergedanken sage ich: Machen Sie weiter so! Wir brauchen Sie!“ – Mit diesen Worten begrüßte der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages, Hans-Peter Barthels, die anwesenden Jugendoffiziere auf seinem diesjährigen Empfang, der in Kooperation mit der Norwegischen Botschaft im Felleshus der Nordischen Botschaften in Berlin am 14. Mai 2019 stattfand. Die offizielle Eröffnung des Abends übernahmen neben dem Wehrbeauftragten die beiden Verteidigungsminister der gastgebenden Länder, Herr Frank Bakke-Jensen (Norwegen) und Frau Ursula von der Leyen (Deutschland) sowie der Botschafter des Königreichs Norwegens in Deutschland, Herr Petter Ølberg.

14. MAI 2019, BERLIN/DEUTSCHLAND: Jahresempfang des Wehrbeauftragten, Nordische Botschaften

Gemeinsam mit 600 Gästen aus dem Bundestag, den Streitkräften Deutschlands und Norwegens sowie Vertreterinnen und Vertretern der Medien und der Verbände durften fünf Jugendoffiziere einer ihrer Kernkompetenzen nachkommen: dem kritischen Dialog mit der Öffentlichkeit. Bei hervorragenden Speisen und Getränken nutzten die Jugendoffiziere die Gelegenheit mit einer Reihe von Gästen über die Rolle der Bundeswehr in der Gesellschaft im Allgemeinen sowie der Tätigkeit als Jugendoffizier im Besonderen ins Gespräch zu kommen. Dabei ist hervorzuheben, dass tatsächlich alle Gesprächspartner vollumfänglich hinter dem Einsatz von Jugendoffizieren standen. Wie man auf dem Foto jedoch klar erkennen kann, gab es im Verlauf des Abends nicht nur ernste Gespräche.

Die Jugendoffiziere der Bundeswehr bedanken sich hiermit ausdrücklich für die Einladung und sind auch im nächsten Jahr gern wieder Gast beim Jahresempfang des Wehrbeauftragten des Deutschen Bundestages.