Weiterbildung „in Grün“

Munster – Die Aus- und Weiterbildung der Jugendoffiziere wird durch ein vielfältiges Angebot an Vorträgen, Fachgesprächen und einer umfassenden Ausstattung mit Fachliteratur sichergestellt. Doch dieses Mal hieß es „ Raus aus dem Büro“ und zurück zu den Wurzeln auf den Truppenübungsplatz in Munster.

Kampfpanzer Leopard 2 und Kampfhubschrauber Tiger

Kampfpanzer Leopard 2 und Kampfhubschrauber Tiger

Es ist typisches „Übungsplatzwetter“ an diesem 13. Oktober. Der Himmel ist verhangen und auf dem Weg zum Frühstück sieht man überall kleine weiße Atmenwolken aufsteigen. 19 Jugendoffiziere der Bundeswehr haben an diesem Tag im niedersächsischen Munster die Möglichkeit, sich hautnah über die Entwicklungen und Fähigkeiten der Landstreitkräfte zu informieren. Gemeinsam mit der Streitkräftebasis und dem Sanitätsdienst zeigt das deutsche Heer an verschiedenen Stationen den Einsatz und die Zusammenarbeit im Rahmen der Landes- und Bündnisverteidigung sowie in den Auslandseinsätzen.

Jugendoffizier Köln Hauptmann Lodwig auf der ILÜ

Jugendoffizier Köln Hauptmann Lodwig auf der ILÜ

Diese Informationslehrübung findet jedes Jahr zur Ausbildung des Führungsnachwuchses der Bundeswehr sowie von Offizieren und Unteroffizieren in- und ausländischer Streitkräfte statt. Für viele Jugendoffiziere ist es somit schon ein paar Jahre her, als sie diese dynamische Vorführung  das letzte Mal besuchen durften.

Am Vormittag demonstrieren ca. 400 Soldaten in einer 1 ½ Stündigen Vorführung ihre Fähigkeiten. Besonders die neu eingeführten, geschützten Fahrzeuge und die beiden neuen Hubschrauber der Heeresflieger riefen großes Interesse hervor. Im Anschluss standen uns die beteiligten Soldaten für Fragen zur Verfügung. Zusätzlich wurden uns die Türen geöffnet und wir konnten die Fahrzeuge intensiv von innen besichtigen und selbst erleben.

Minenräumpanzer Keiler

Minenräumpanzer Keiler

Am Nachmittag liegt der Schwerpunkt auf dem Sanitätsdienst und der Streitkräftebasis. An drei Stationen wird die große Bandbreite der Fähigkeiten und verschieden Einsatzmöglichkeiten dargestellt. Unter anderem können wir ein verlegbares Rettungszentrum in der Qualität eines Kreiskrankenhauses besichtigen und werden über die Fähigkeiten der strategischen Aufklärung informiert.

Jugendoffizier auf dem Leopard 2

Jugendoffizier auf dem Leopard 2

Am Ende des Tages bleiben uns viele neue Eindrücke und ein umfassenderes Bild der Fähigkeiten der beteiligten Soldaten. Diese möchten wir gerne an Sie weitergeben und freuen uns, wenn Sie Interesse an unserem Angebot haben. Für alle weiteren Informationen wenden Sie sich an Ihren regional zuständigen Jugendoffizier.

Carl-Philipp Jürgens